Spielgemeinschaft Keppeln.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
MSV Moers Handicap Sport21.09.2015
Fußball von Holger Klust
Spielgemeinschaft Keppeln.jpg

MSV Moers Handicap Kickers

Leichtsinnige Geschenke für die Gegner

Die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Caritas Kickers und Lebenshilfe, kurz MSV Moers Handicap Sport, belegte beim 12. Traditionsturnier von Haus Freudenberg einen guten 4. Platz – aber es war mehr drin.

Einen sehr respektablen 4. Platz hat jetzt die MSV Moers-Spielgemeinschaft von Caritas Kickers und Lebenshilfe Moers beim Traditionsturnier in Keppeln belegt. Zum bereits 12. Mal hat die Haus Freudenberg-GmbH ins kleine niederrheinische Dorf bei Uedem eingeladen. 14 Mannschaften mit geistig behinderten Sportlern aus ganz NRW nahmen teil und spielten die Vorrunde in zwei Gruppen aus.
Im ersten Spiel lag der MSV Moers gegen Haus Freudenberg Goch schnell durch zwei Toren von Raffael „BR7“ Bono mit 2:0 vorne und hatte alles im Griff. Aber die scheinbar sichere Führung machte sorglos: jeder wollte nun treffen und die gemeinsame Linie ging verloren. Es kam, wie es kommen mußte: Goch kam auf 2:2 heran und schaffte es auch nach dem dritten Treffer von Bono erneut zum Ausgleich zu kommen. Endstand 3:3.
„Hier haben wir völlig leichtsinnig den Sieg verschenkt.“ ärgerten sich die Trainer Wolfgang Basner und Peter Okon über viele egoistische Aktionen ihrer Spieler.
Auch gegen den SV Rees reichte es nur zu einem 0:0.
Die Trainer fanden die richtigen Worte und dann platze doch noch der Knoten! Drei Siege in Folge gegen Oermten, Geldern und BSS Dinslaken brachten endlich die wichtigen Punkte und den verdienten Einzug ins Halbfinale.
Hier traf man wieder einmal auf die Pirates Düsseldorf. Zuletzt hatte der MSV Moers beim Turnier in Mettmann den Platz noch als Sieger verlassen und konnte damals ins Finale einziehen.
Doch dieses Mal reichte es leider nicht. Düsseldorf gewann in einem spannenden Spiel mit 2:1. „Eine absolut unnötige Niederlage. Wir waren hier das bessere Team und haben uns durch fehlendes Zusammenspiel selbst besiegt. Heute war mehr drin“, fasste Wolfgang Basner zusammen, der Spielmacher Bono sicherheitshalber auswechseln mußte, weil dieser wegen mangelnder Selbstbeherrschung wieder einmal kurz vor dem Platzverweis stand. „Trotzdem haben wir in einem starken Teilnehmerfeld gut mitgespielt und können stolz auf uns sein. In den Vorjahren war immer in der Vorrunde Schluß für uns. Mal schauen, was nächstes Jahr geht“, ergänzte Peter Okon.
Die Spielgemeinschaft von Lebenshilfe und Caritas Kickers funktioniert also gut und wird als MSV Moers Handicap Sport fortgesetzt. Beide Teams werden aber auch in Zukunft wie gewohnt unabhängig trainieren und eigene Turniere spielen.
Sven Ignatovic war an diesem Tag mit sechs Toren erfolgreichster Schütze auf Seiten des MSV Moers.
Bei der Siegerehrung erhielt jede Mannschaft einen Pokal und spätestens da freuten sich alle über einen schönen Fußballtag und ein erfolgreiches Turnier.



Text: Dirk Ströter
Foto: Wolfgang Basner

Spielgemeinschaft Keppeln.jpg
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Tennis
Fitnessangebote
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.