3709828.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
DJK Twisteden
Meerbecker SV Moers
15:00 Uhr
20.08.2017
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
+++Testspiele+++03.08.2015
Fußball von Julian Steinitz
3709828.jpg
Gute Leistungen am Wochenende

Nach dem schwachen Testspiel gegen den GSV Moers, wollten wir am letzten Wochenende einiges besser machen und gucken auf welchem Stand wir sind.
Gegner am Samstag war Viktoria Goch aus der Landesliga, gegen den wir ein gutes Ergebnis erzielen konnten.

Auf fupa.de wurde zum Spiel folgender Artikel geschrieben:

Viktoria hat Mühe gegen A-Ligisten

Testspiel: MSV Moers - Viktoria Goch 1:2 (0:0)

Nach der 1:3-Niederlage gegen den GSV Geldern tat sich Fußball-Landesligist Viktoria Goch auch im nächsten Test gegen einen unterklassigen Gegner schwer. Beim A-Ligisten MSV Moers sicherte sich die Voss-Elf einen knappen 2:1 (0:0)-Erfolg. Wir tun uns momentan noch schwer gegen defensiv eingestellte Mannschaften, gestand der Viktoria-Coach.
Zudem werden wir die nächsten zwei Wochen auf jeden Fall noch brauchen, um alle auf Top-Fitnesslevel zu bringen, ergänzte Voss. Den Weberstädtern fehlte es über weite Strecken des Spiels an Tempo, so dass sich gegen einen gut gestaffelten tief stehenden Gegner kaum Chancen ergaben. Nach torloser erster Spielhälfte stellte sich auch nach der Pause keine Besserung ein.
Der Außenseiter ging in der 75. Spielminute durch Hendrik Nannig in Führung. In der Schlussphase zeigten die Gocher aber Moral und stemmten sich gegen die drohende Schmach. Dabei zeichneten sich zwei Hoffnungsträger, die ihr Saisondebüt gaben, als Torschützen aus. Zunächst war es Neuzugang Alen Brajic, der mit einem energischen Nachgehen einen Fehler des Moerser Torwarts erzwang und diesen zum Ausgleich nutzte (85.). Nur drei Minuten später besorgte Innenverteidiger Kay Tassenaar, der beim Gegentreffer noch schlecht ausgesehen hatte, per Kopf den 2:1-Siegtreffer. Alen Brajic hat schon gezeigt, dass er uns gut tun wird, kommentierte Voss den ersten Auftritt des Stürmers im Gocher Dress. Zudem freute sich der Viktoria-Trainer, dass mit Tassenaar ein wichtiger Akteur nach seiner Verletzung wieder auf dem Platz stand.
Quelle: fupa.de

Mit dem Spielverlauf können wir absolut zufrieden sein. Dass wir nicht das spielbestimmende Team sein sollten, war von Anfang an klar. Der Trainer wollte sehen, dass wir die neue Formation gut annehmen, eine hohe Laufbereitschaft bieten und ein gutes Zweikampfverhalten zeigen. Außerdem sollten wir so gut wie möglich versuchen unser eigenes Spiel zu machen, ohne dabei zu ängstlich zu sein. Meiner Meinung nach ist uns das gut gelungen.

Am Sonntag kam es dann zum nächsten Test gegen den SV Scherpenberg. Auch gegen den Bezirksligisten konnten wir zumindest in der ersten Hälfte ein sehr gutes Spiel machen. Der Gegner konnte seine Stärken nicht entfalten und kam kaum zu Chancen. Noch besser war dann, dass wir bis zur Pause noch drei sehr gelungene Angriffe ins Ziel bringen konnten und zur Halbzeit verdient mit 3:0 führten.
In der zweiten Halbzeit ließen wir das Spiel aber an uns vorbei ziehen. Dies lag an mangelnder Konzentration, fehlender Ruhe und sicherlich auch an schwindenden Kräften, nach dem Test vom Samstag.
So kam Scherpenberg noch auf ein 3:3, was wahrscheinlich auch ein fairer Endstand gewesen wäre, jedoch konnten wir kurz vor Schluss noch den Lucky Punch landen und gingen mit einem 4:3 Sieg vom Platz.

Torschützen: Marcel Hau (2), Sven Richter, Muhamed Zerdo.

So ging dann auch ein gelungenes Fußballwochenende ins Land, mit Leistungen, auf die mit Sicherheit aufgebaut werden kann. Die Stimmung im Team ist gut und wir sind bereit alles zu geben.
In diesem Sinne - Nur der MSV!

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Fitnessangebote
Tennis
Tennis für Jedermann
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.