DSC_0439.JPGDSC_0997.JPGDSC_0017.JPGDSC_0319.JPG MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Letztes Spiel:
Meerbecker SV Moers
SV Aldekerk
15:15 Uhr
15.10.2017
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Ennatz macht den Unterschied21.02.2014
Fußball von Holger Klust
DSC_0017.JPG

Unser Wanderpokal

,,Voll der Hammer

„Voll der Hammer!“

Beim 2. Caritas Cup steht die Freude am Sport im Mittelpunkt – Spielerlegende Bernard Dietz macht symbolischen Anstoss

Während im fernen Sotschi die Athleten um die Medaillen ringen, haben die MSV Moers Caritas Kickers ihre Spiele zuhause erfolgreich hinter sich gebracht – mit einem Medaillenspiegel, der manchen Olympioniken imponieren würde. Denn jeder war ein Gewinner! Beim 2. Caritas Cup Moers in der Sporthalle der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein (CWWN) sahen die zahlreichen Zuschauer spannende Spiele und viele Sieger.
In Zusammenarbeit mit den CWWN hatten die Fußballer mit einer geistigen Behinderung zum diesjährigen Hallenfußball-Turnier eingeladen. Gekommen waren die befreundeten Teams vom
SV Rees 1945, SC Rheinkamp Lebenshilfe Moers, CJD Niederrhein und Lebenshilfe Borken. Die Gastgeber hatten ihren großen Kader auf drei Mannschaften verteilt, so dass man mit insgesamt sieben Teams um die Pokale spielte.
„Der Wettstreit ist uns hier weniger wichtig. Wir legen größten Wert auf Respekt vor dem Gegenüber und ein freundschaftliches Miteinander. Der Spaß am Sport steht für alle im Mittelpunkt“, verdeutlichen die Organisatoren Holger Klust, Michael Lehmkuhl und Dirk Ströter ihre Ziele.
Entsprechend unterhaltsam begann das Fußballfest mit der Vorstellung der Teams: mit selbst ausgesuchten Einlaufsongs und einer Ehrenrunde für die Fans. Jeder einzelne Fußballer wurde dabei unter tosendem Applaus namentlich aufgerufen und durfte sich wie ein Profi fühlen. Überhaupt gab es vor jedem Match ein gemeinsames Einlaufen mit Schiedsrichter und Shake-Hands zur Musik.„Das ist fast wie im Stadion beim großen MSV. Ich hab richtig Gänsehaut“, sagte Georg Breumann, Duisburg-Fan und Torwart der Caritas Kickers.
Ein echter Profi vom großen MSV Duisburg gab dem Turnier dann auch einen besonderen Glanz: der Fußball-Europameister von 1980 und Spielerlegende Bernard „Ennatz“ Dietz ließ es sich nicht nehmen, die ersten vier Begegnungen für alle Fußballer mit einem symbolischen Anstoss zu adeln. Zum Dank durfte er viele Autogramme schreiben. Caritas Kicker Marcel Hoffmann, freute sich über das Treffen mit seinem Idol „Seit kurzem habe ich ein MSV-Tattoo und jetzt macht Ennatz mit mir den Anstoß – voll der Hammer!“ Dietz mußte aber schon bald weiter zur MSV-Arena nach Duisburg, um dort seiner Pflicht als Vorstandsmitglied nachzukommen.
In der Folge wurde um jeden Ball gekämpft, kombiniert und viele Tore bejubelt.
Nach 21 Spielen mit viel Leidenschaft und sportlichen Höchstleistungen wurden die Sportler in einer stimmungsvollen Zeremonie geehrt. „Das ist jetzt das totale Sahnehäubchen!“ fand der Mannschaftskapitän der Caritas Kicker, Wilhelm Fokken, in freudiger Erwartung der Siegerehrung, zumal sein Team den 2. Platz belegte.
Jede Mannschaft durfte zur Sieger-Hymne auf's Treppchen. Es gab Pokale für Fairplay, den besten Torwart und das schönste Tor. Die Ehrengäste Heinz Dawitz, Fußball-Obmann Frank Bonert, Uwe Trompetter und Ralf Janzik hatten viel zu tun und überreichten jedem Fußballer eine Medaille.
Der Bereichsleiter der CWWN, Heinz Dawitz sah sich in einer angenehmen Pflicht. Im beruflichen Alltag ist er sonst Chef der engagierten Fußballer mit Handicap und hatte sichtliche Freude am Caritas Cup.
MSV Moers-Vertreter Frank Bonert hat schon lange einen Narren an den Caritas Kickers gefressen und fährt auch mit zu Auswärts-Turnieren: „Trotz Leidenschaft und Siegeswille wird nie die Fairness vergessen. Nach dem Spiel reichen sich alle die Hände. Da kann sich mancher Nicht-Behinderte eine Scheibe abschneiden.“
Uwe Trompetter ist selbst langjähriger Caritas-Kicker, konnte aber wegen einer Verletzung nicht mitspielen. Die Sieger zu ehren, war mehr als nur ein Trost.
Ralf Janzik hat in seiner Zeit als Einrichtungsleiter eines CWWN-Wohnheimes in Moers den Sport und besonders den Fußball in der CWWN richtungsweisend geprägt.
Nach überstandener schwerer Krankheit überreichte er den nach ihm benannten Ralf-Janzik-Wanderpokal für den Turniersieg an das Team der CJD Niederrhein. In schöner Tradition wird deren Name nun auf den Pokal graviert.
Auch für nächstes Jahr haben sich die Organisatoren viel vorgenommen: dann feiert die Fußballgruppe der CWWN, aus der später die Caritas Kickers entstanden sind, ihr 20-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum soll mindestens ebenso erfolgreich gestaltet werden, wie der diesjährige 2. Caritas Cup Moers.

Text: Dirk Ströter
Fotos: Esther Behre


Mit viel Leidenschaft und Siegeswille ging es beim 2. Caritas Cup zu. Für die MSV Moers Caritas Kickers setzt sich hier Michael Reifenschneider (links in schwarz) gegen zwei Spieler vom SV Rees durch und behauptet den 1:0-Endstand für die Gastgeber.

DSC_0439.JPG
DSC_0997.JPG
DSC_0319.JPG
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Tennis
Fitnessangebote
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.