IMG_1046.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Triple für Caritas Kickers23.11.2013
Fußball von Holger Klust
IMG_1046.jpg
MSV wird Vizekusen

Dreimal in Folge erfolgreicher 2. Platz

Zwei Wochen nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft im Behinderten-Sportverband NRW, holten die MSV Moers Caritas Kickers erneut einen Pokal nach Hause. „In diesem Jahr haben wir echt viel abgeräumt! Unsere Vitrine wird immer voller!“, freute sich der fünffache Torschütze Salah Affani mit seinen Mannschaftskameraden über den zweiten Platz beim integrativen Hallenturnier in Essen. Innerhalb von acht Wochen belegten wir nun in drei Turnieren in Folge den zweiten Platz – anders als Leverkusen in der Bundesliga, haben wir damit kein Problem, sondern feiern den Erfolg. Triple-Vize ist eben auch nicht jeder!
Beim traditionellen integrativen Wettbewerb des Essener Franz-Sales-Hauses im Sportzentrum Ruhr erreichten die Caritas Fußballer als Vorrundensieger das Finale um den Champions-Cup, der Siegerrunde.
Unser Team kam im Turnierverlauf gegen den Gastgeber DJK Franz-Sales Haus (4:3) früh auf die Siegerstrasse. Vielleicht sogar zu früh ... Schnell führten wir gegen die DJK mit 4:0, ruhten uns dann aber zu sehr auf diesen komfortablen Vorsprung aus. Am Ende hätte sich niemand über ein Remis beschweren können (Torschützen für den MSV: 2-mal Sebastian Stolz und 2-mal Salah Affani).
So aber war der Grundstein zum Gruppensieg gelegt und wurde mit einem 1:1 (Torschütze: Sebastian Stolz) gegen BSG Gevelsberg untermauert, die nur mit Glück und schmeichelhaft zum Ausgleich kamen. Eine verunglückte Rückgabe konnte von Torhüter Tim Kuta nicht geklärt werden und der Gegner bedankte sich.
Bis zum letzten Gruppenspiel waren die Sportsfreunde der WfbM Gottessegen Dortmund punktgleich mit uns, konnten dann im direkten Duell aber deutlich mit 3:0 besiegt werden (Torschützen: Raffael Bono und 2-mal Salah Affani). Dortmund war hier völlig chancenlos und wir wurden Gruppensieger der Gruppe 1. Überflüssigerweise holte sich Spielmacher Raffael Bono hier aber eine Zeitstrafe ab, indem er die Entscheidungen des Schiedsrichters mehrfach kritisierte. Das führte dazu, dass Trainer Lehmkuhl ihm im nächsten Spiel zu Beginn noch eine kleine Denkpause verordnete. Ohne Respekt vorm Referee geht gar nichts! Da ist man sich im MSV-Trainer-Team einig.
So fehlte Raffael Bono mit seiner Spielstärke aus disziplinarischen Gründen zu Beginn des Finales gegen den Gruppensieger der Gruppe 2.
Das dramatische Endspiel gegen Borussia Köln-Hohenlind lief zunächst überhaupt nicht nach dem Geschmack der Caritas Kickers: schnell lag das Team von Trainer Michael Lehmkuhl 0:2 hinten. Die Kölner machten mächtig Druck – im Turnier hatten sie bisher alle Spiele deutlich gewonnen, was aber auch an einem spielstarken nicht-behinderten Betreuer lag, der viele Chancen kreierte. Die Niederlage schien besiegelt.
Doch mit der Einwechslung vom geläuterten Raffael Bono erfuhr das Match die nötige Wende: unser Team zeigte große Moral und kämpfte sich heran. Nun waren wir am Drücker!
Nach einem Foul an Kapitän Dennis Wiedemann markierte ausgerechnet Raffael Bono mit einem berechtigten Strafstoß das 1:2. Den verdienten Ausgleich erzielte Salah Affani nach scharfen Zuspiel vom starken Bono. Der Gegner war sichtlich beeindruckt. Die Partie wankte hin und her. Als alles nach einem Unentschieden und Sieben-Meter-Schießen aussah, fiel das entscheidende Tor gegen den MSV: ein unhaltbarer Sonntagsschuß in den Winkel markierte unsere 2:3-Niederlage in diesem intensiv umkämpften Endspiel. Köln war Turniersieger.
„In einem starken Teilnehmerfeld haben wir im Gegensatz zu anderen Teams komplett ohne nicht-behinderten Betreuer gespielt. Dafür haben wir besonders im Finale bestens mitgehalten. Wir wollten heute jeden einzelnen unserer Spieler das unmittelbare Spielerlebnis ermöglichen und die Chance zur Entwicklung der jeweiligen sozialen Kompetenz geben!“, lobte Lehmkuhl seine Spieler, die in vier Spielen 10 Tore schossen. Eine regelrechte Torfabrik, welche nicht nur in diesem Turnier, sondern überhaupt in diesem Jahr sehr produktiv war.
Außer den MSV Moers Caritas Kickers waren in Essen noch zwei weitere Fußballteams aus Moers erfolgreich: in der Leistungsklasse Winners-Cup erreichte der SC Rheinkamp / Lebenshilfe ebenfalls Platz 2 und das Wittfeld-Haus Moers im Champions Cup den dritten Platz. Am Spielfeldrand feuerte man sich gegenseitig an und freute sich gemeinsam über das tolle Ergebnis für den Moerser Fußball. „Wir sind untereinander schon lange gut befreundet. Gegner sind wir nur auf dem Spielfeld.“, hebt Dennis Wiedemann als langjähriger Spielführer der Caritas Kickers das freundschaftliche Miteinander im Moerser Behindertensport hervor.
Die Freude am Sport steht für alle im Mittelpunkt.
Das ist vorbildlich und zählt mehr als der größte Pokal.

Text: Dirk Ströter

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis
Tennis für Jedermann
Fitnessangebote
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.