MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
DJK Twisteden
Meerbecker SV Moers
15:00 Uhr
20.08.2017
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Torfestival der Caritas Kickers in Münst19.06.2013
Fußball von Holger Klust
Torfestival der Caritas Kickers in Münster

Fußballer mit Handicap schießen 37 Tore beim Special Olympics Turnier

Beim zweiten Turnier der englischen Woche für die MSV Moers Caritas Kickers, mit vier Turnieren in 11 Tagen, zeigte sich die Mannschaft um Kapitän Dennis Wiedemann wieder von ihrer besten Seite. Nachdem der Start der englischen Woche bei der „Deutschen Meisterschaft der Werkstätten“ in Köln noch gründlich in die Hose ging, sollte beim Special Olympics Turnier in Münster Wiedergutmachung geleistet werden.
Entsprechend motiviert präsentierten sich die Caritas Kickers beim Turnier. Von der ersten Minute an wurden die Gegner unter Druck gesetzt. Das vom Trainerteam Frank Meiss und Michael Lehmkuhl geforderte Pressing wurde fast in Perfektion umgesetzt. Immer wieder zwangen die Caritas Kickers ihre Gegner so zu Fehlern, um dann blitzschnell umzuschalten und selbst sehenswerte Angriffe vorzutragen. Salah Affani, der meist als einzige Spitze auflief, eroberte mit seinem intensiven Laufspiel viele Bälle und leitete die Angriffe ein. Aber auch die anderen Spieler, wie Michael Reifenschneider und Mark Esser, zeigten sich von ihrer besten Seite. Tolle Kombinationen und Spielzüge waren die Folge. Fast immer endeten sie im Torerfolg. Einzig Torhüter Georg Breumann durfte sich am Ende nicht in die Torjägerliste eintragen, alle anderen Spieler trafen. Und das nicht zu knapp: In 7 Spielen erzielten die Caritas Kickers 37:6 Tore. Alleine 12x durfte sich Sebastian „Leuchtturm“ Stolz in die Torjägerliste eintragen. „Heute ist ein ganz besonderer Tag. So viele Tore habe ich vorher noch nie in einem Turnier erzielt!“ erzählte der sichtlich stolze Torjäger. Ein Sonderlob von seinen Mitspielern erhielt auch Spielmacher Raffael Bono, der viele Torschüsse seiner Mitspieler vorbereitete. „Das ist natürlich klasse, aber heute war das ganze Team stark! Alle haben ihr Bestes gegeben“, gab er das Lob direkt wieder zurück. Trotzdem ging in der Vorrunde dann doch noch ein Spiel verloren. Gegen das Team Westfalenfleiß gab es nach einer 2:0 Führung noch eine unnötige 3:4 Niederlage. „Da haben wir den Gegner wohl etwas unterschätzt“, erklärte Mittelfeldmotor Patrick Zander, „Ein Team, in dem ein ehemaliger Nationalspieler des Behindertensportverbandes aktiv ist, sollte man dann vielleicht lieber doch nicht auf die leichte Schulter nehmen.“ Das sah auch Trainer Michael Lehmkuhl so: „Aber im Finale hat sich unser Team dann ja für die unglückliche Vorrundenniederlage revanchiert.“ Dieses wurde deutlich mit 6:0 gewonnen. Die starken Leistungen des Moerser Teams blieben auch Lukas Pampel, dem Geschäftsführer von Special Olympics NRW, nicht verborgen. Nach der von ihm geleiteten Siegerehrung sprach er dem Team seine Anerkennung aus. Zudem freue er sich, die Caritas Kickers nächstes Jahr, beim Special Olympics Turnier in Düsseldorf, begrüßen zu dürfen.
„Das wird natürlich unser Highlight im nächsten Jahr, aber bis dahin ist es ja noch etwas Zeit. Jetzt wird erstmal gefeiert“, freute sich Abwehrspielerin Simone Ohlig und verschwand, um gemeinsam mit ihren Mitspielern und den befreundeten Spielern des Gastgeberteams zu feiern.


Text und Bilder: Michael Lehmkuhl

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Fitnessangebote
Tennis
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.