MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Letztes Spiel:
Meerbecker SV Moers
SV Aldekerk
15:15 Uhr
15.10.2017
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
1. Ligaspieltag 2. Mannschaft Caritas-Ki17.06.2013
Fußball von Holger Klust
Erster Ligaspieltag für zweite Mannschaft der Caritas Kickers

Am Sonntag den 16.06.2013 fand der erste Spieltag der Regionalliga 3 in Rees statt. Mit dabei, die zweite Mannschaft der MSV Moers Caritas Kickers. Bei schönstem Fußballwetter traf unser Team auf die erste Mannschaft des SC Rheinkamp / Lebenshilfe Moers, die zweite Mannschaft des DJK Franz – Sales - Haus und die zweite Mannschaft des SV Rees. Den Teams aus Dinslaken und Sonsbeck waren die Temperaturen wohl zu warm und die Anreise zu weit. Sie fehlten beim Ligastart.
Durch den kurzfristig veränderten Spielplan musste das ersatzgeschwächte Team um Kapitän Marcel Hoffmann das erste Spiel des Tages bestreiten. Gegner waren die Sportsfreunde aus Essen. Diese bestimmten von der ersten Minute an das Spielgeschehen, zeigten tolle Pässe und Kombinationen. Jedoch blieben sie immer wieder am Abwehrbollwerk um Andre Noeske und dem erfahrenen Uwe Trompetter hängen. Und auch Torhüter Georg Breumann konnte sich einige Male auszeichnen. Da die Abwehrspieler die letzten Meter vorm Tor gut abschirmten, versuchten es die Essener nun immer wieder mit Distanzschüssen. Es kam wie es kommen musste. Passend zum Wochentag gelang dem Franz Sales Haus mit einem Sonntagsschuss ins obere Eck das verdiente 1:0.
Die Spieler der Caritas Kickers versuchte nun verzweifelt dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, leider auf Kosten der Defensive. Ein Angriff über Dennis Wallesch und Sven Hänsgen wurde abgefangen und schon lief der Konter. Der Ball kam von außen in den Strafraum und am langen Pfosten bedankte sich der Stürmer des Franz Sales Hauses für den sich ihm bietenden Platz mit dem 2:0 Endstand.
Nach dem Spiel hieß es dann, schnell das erste Spiel vergessen, kurz etwas trinken, Beine ausschütteln und dann auf zum nächsten Spiel. „Da die beiden Teams aus Dinslaken und Sonsbeck nicht angereist sind, musste unsere Mannschaft direkt wieder antreten,“ ärgerte sich Trainer Frank Meiss, „und das nach so einem intensiven ersten Spiel.“
Trotz dieser unglücklichen Konstellation sahen die Zuschauer lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten ein laufintensives Spiel. Immer wieder wurden die Mittelfeldspieler und Stürmer auf beiden Seiten mit langen Bällen auf die Reise geschickt, für die beiden Abwehrreihen allerdings meist sichere Beute. Im Verlauf des Spieles merkte man dem Moerser Team dann allerdings die Doppelbelastung deutlich an. Torhüter Renato Bono bekam nun deutlich mehr zu tun, als noch in den ersten Spielminuten. Nach einem Schuss aus dem Halbfeld bekamen die Caritas Kickers den Ball nicht weg, die Reeser spielten den Ball auf die Außenbahn, die Flanke flog wieder in den Strafraum und wurde von Bono aus der Luft gefischt. Im Gedränge verlor er diesen allerdings, sprang hinterher und sicherte ihn wieder. Unglücklicherweise außerhalb des Strafraumes. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig als auf Freistoß zu entscheiden. Und dann ging es plötzlich ganz schnell. Während die Moerser Kicker noch überlegten ob Freistoß oder Strafstoß, zeigten sich die Reeser gedankenschneller. Der Kapitän des SV Rees spielte den Ball quer auf den zweiten Pfosten, dort stand die Stürmerin völlig frei und verwandelte eiskalt zum 1:0. Die Trainer stellten nun auf völlige Offensive um, wechselten weitere Offensivspieler ein und schickten ihr Team geschlossen nach vorne, während der SV Rees nun mit Mann und Maus Beton anrührte und so die letzte Spielminuten unbeschadet überstand.
„Nicht schon wieder nach einem Freistoß“, beklagte sich Trainer Michael Lehmkuhl. „Als der Pfiff ertönte, habe ich es schon geahnt. Trotzdem haben ich dem Team nichts vorzuwerfen. Sie haben gekämpft bis zum Schluss und sich teuer verkauft.“
Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen das befreundete Team des SC Rheinkamp. Das es ein ganz schweres Spiel werden würde, war allen klar. Gegen den Aufsteiger hatte man zuletzt beim Pfingstturnier gespielt und schon dort hatte das Lebenshilfe Team begeisternden Fußball gezeigt. Und diese Eindrücke bestätigten sie von der ersten Minute an. Es dauerte nur wenige Sekunden, da tauchte das Team zum ersten mal vor Keeper Breumann auf, doch dieser parierte im Stile eines Profikeepers. Beim darauf folgenden Eckball machte er dann allerdings eine unglückliche Figur. Der Ball wurde mit Effet auf den kurzen Pfosten gespielt. Breumann bekam zwar noch die Hände an den Ball, konnte aber den Treffer nicht mehr verhindern. Beflügelt durch den Führungstreffer legten die Rheinkamper jetzt richtig los. Fast im Minutentakt erspielten sie sich nun Torchancen und erhöhten den Spielstand Tor um Tor. Die Spieler der Caritas Kickers gaben alles, zeigten hohen Einsatz und versuchten sich ins Match zurück zukämpfen, leider ohne Erfolg. Am Ende schlich man mit gesengten Köpfen vom Platz, während die Rheinkamper ihr 7:0 bejubelten.
Nachdem alle geduscht und die Trainer eine große Portion Haribo verteilt hatten, fanden dann aber auch die letzten Spieler ihre gute Laune wieder. Bei Nudelsalat, Frikadellen und kalten Getränken wurden die Spiele dann noch mal gemeinsam mit den anderen Teams analysiert. Und auch mit den Nachbarn aus Rheinkamp konnte wieder gelacht und gescherzt werden.
Da die ausgefallenen Spiele mit 2:0 für die anderen Teams gewertet werden, belegt das Team der MSV Moers Caritas Kickers 2, trotz der heutigen drei Niederlagen mit 6:9 Punkten und 4:11 Toren den vierten Platz in der Gesamttabelle.



Text und Fotos: Michael Lehmkuhl

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis
Fitnessangebote
Tennis für Jedermann
Copyright © 2017 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.