derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
TB Rheinhausen - Meerbecker SV Moers 3:4
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung10.05.2010
Fußball von Bastian Hohmann 
Riesiger Jubel in Haesen

Jetzt ist es auch rechnerisch klar: Der SV Haesen/Hochheide ist der erste Aufsteiger aus der Moerser Fußball-Kreisliga A in die Bezirksliga. Sieben Punkte Vorsprung auf Platz drei sind in zwei Spielen nicht mehr aufzuholen. In der Kreisliga B streiten sich derweil der Rumelner TV und der FC Rumeln-Kaldenhausen um den Relegationsplatz. Hohenbudberg hat nur noch theoretische Chancen.

Kreisliga A: SV Haesen/Hochheide – VfL Rheinhausen 1:0 (0:0): Bis zur Pause war der VfL in einem engen Spiel leicht überlegen und hatte die besseren Chancen. Danach legte Haesen zu, ohne allzu oft zwingend zu sein. Dennoch gelang Patrick Angerer das Tor zum Aufstieg (88.).

TuS Asterlagen – SV Budberg II 3:0 (1:0): Aufopferungsvoll kämpfende Platzherren besiegten die enttäuschend schwache Budberg-Reserve völlig verdient. Tore: Ercan Hasates, Emre Dumlupinar, Okan Demircan.

TuS Baerl – Türkiyemspor Lintfort 2:2 (1:1): Baerl holte einen eher glücklichen Punkt, nachdem die Gäste mehr Chancen hatten. Benjamin Weyers und Dirk Scholtheiss trafen.

OSC Rheinhausen – Borussia Veen 2:3 (1:2): Nach ausgeglichenen 90 Minuten setzte sich Veen glücklich durch. Thomas Hoffmann und Daniel Saueressig markierten die OSC-Tore.

Kreisliga B: ESV Hohenbudberg – FSV Kapellen 4:0 (1:0): Hohenbudberg war von Beginn an besser. Tore: Adam Gabor, Marcel Szymczak, Mike Becker, Apo Öztürk.

FC Rumeln-Kaldenhausen – OSC Rheinhausen II 4:0 (1:0): Bis zur Pause fand Rumeln nicht zu seinem Spiel, wurde dann aber immer stärker. Tore: Dennis Friedrich, Ridvan Amedovski, Marcel Terlinden, Christoph Klein.

VfL Rheinhausen II – Rumelner TV 0:3 (0:0): In der ersten Halbzeit tat sich Rumeln noch schwer, doch mit dem ersten Tor war der Knoten geplatzt. Tore: Thomas Bobran, Dennis Meinert, Andreas Kutzera.

TB Rheinhausen – MSV Moers 3:4 (3:0): André Preuß (2) und Marcel Bartel brachten den Turnerbund zwar in Führung, doch Moers drehte das Spiel noch.

Rot-Weiß Moers – TB Rheinhausen II 3:1 (2:0): Es war ein hartes Stück Arbeit, doch am Ende setzte sich mit Rot-Weiß die bessere Mannschaft durch.

TuS Asterlagen II – SuS Rayen 3:6 (1:1): Rayen dominierte das Spiel und zeigte nur gelegentliche Schwächen in der Defensive. Die drei Punkte nahmen die Gäste hochverdient mit. Für die drei Treffer der Gastgeber sorgten Erhan Üyül, Muharrem Karagöz und Murat Bolat. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 10.05.2010

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Tennis für Jedermann
Fitnessangebote
Tennis
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.