derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Meerbecker SV Moers - SV Lintfort 1:0
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung06.04.2010
Fußball von Bastian Hohmann 
FCR mit zwei späten Toren im Derby

In der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, endete das Rumelner Derby nach packendem Spiel mit einem Remis.

MSV Moers - SV Lintfort 1:0 (1:0). Der MSV gewann aufgrund der ersten Halbzeit verdient durch das Tor von Julian Steinitz. Den Sieg widmete die Mannschaft ihrem in dieser Woche verstorbenen Betreuer Norbert Kaminka.

TuS Asterlagen II - GSV Moers III 2:1 (1:0). Ein schwaches Spiel entschied Asterlagen glücklich für sich. Tore: Murat Bolat, Tuncay Yilmazer (TuS); Werner Heinrich (GSV).

TV Asberg II - OSC Rheinhausen II 3:5 (1:2). Asberg kam zwar immer wieder heran, der OSC-Sieg durch Tore von Tobias Bartelt (2), Marcel Prehn, Salvatore Bibo und Alex Mantler ging aber in Ordnung.

FSV Kapellen - TB Rheinhausen II 4:1 (1:0). Bis zur Pause spielte der FSV gut, tat sich danach aber gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste schwer. Die Kapellener Tore erzielten Michael Lohmeyer (2), Tuncay Yilmazer und Ersan Zengin.

TB Rheinhausen - SuS Rayen 4:1 (1:0). In einem offenen und wegen vieler Platzverweise am Ende chaotischen Spiel hatte der TB etwas glücklich das bessere Ende für sich. Tore: Abdul Kerim (2), André Preuß, Orkan Altinok (TB); Olaf Meisen (SuS). Gelb-Rot: Abdullah Findeklar, Michael Accelie (TB); Tomislav Antunovic, Olaf Meisen, Florian Schwarz (SuS).

VfL Rheinhausen II - Alemannia Kamp 1:5 (1:3). Kamp hatte das Geschehen zu jeder Zeit im Griff. Ein noch höheres Ergebnis war aufgrund der vergebenen Chancen sogar möglich. Tore: Dirk Rückwarth (VfL); Christian Lupsic, Lukas Ordon (je 2), Michael Hettich (Kamp).

Rumelner TV - FC Rumeln-Kaldenhausen 2:2 (2:0). Der RTV führte hochverdient zur Pause, hätte den Sack aber schon früh zumachen müssen. Nach der Pause legten die Gäste zu, kamen aber erst in den Schlussminuten zu zwei Treffern. Tore: Pierre Voigt, Thomas Bobran (RTV); Ridvan Amedovski (2, FCR). rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 06.04.2010

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Fitnessangebote
Tennis
Tennis für Jedermann
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.