derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Meerbecker SV Moers - OSC 04 Rheinhausen 2 1:1
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung22.03.2010
Fußball von Bastian Hohmann 
Lintfort und GSV III spielen unterirdisch

Kuriose Spiele und viele Tore sahen die Zuschauer in Gruppe 2 der Kreisliga B.

ESV Hohenbudberg - SV Lintfort 16:0 (4:0). ESV-Trainer Klaus Buschbaum berichtete von einem „kuriosen Spiel“ gegen einen Gegner, der keiner war. Ohnehin mit falschem Schuhwerk angereist, ergaben sie sich schnell ihrem Schicksal. Im Laufe der Partie verließen zwei Spieler frustriert wegen des Spielstandes freiwillig den Platz. Tore: Cem Anlar (5), Adam Gabor (3), Mike Becker (2), Apo Öztürk, Marcel Szymczak, Fabian Striezl, Thorsten Lenders, Gaitano Kutaya, Andre Funk.

Rumelner TV - GSV Moers III 7:0 (3:0). Auch beim GSV Moers III darf sich wohl keiner der Spieler Hoffnung auf die Wahl zum Mitarbeiter des Monats machen. In der Höhe verdient unterlag man in Rumeln. Tore: Pierre Voigt, Christian Walker (je 2), Chris Seifert, Dennis Meinert, Tim Fröse.

MSV Moers - OSC Rheinhausen II 1:1 (0:1). Der MSV zeigte eine ordentliche Leistung. Den unglücklichen zwischenzeitlichen Rückstand glich Matteo Stabick aus.

TuS Asterlagen II - TB Rheinhausen II 3:1 (0:0). Asterlagen war klar überlegen. Der Sieg nach Toren von Murat Bolat (2) und Nesih Bayramoglu war verdient.

FSV Kapellen - TV Asberg II 1:3 (1:3). Eine schwache FSV-Leistung führte zur verdienten Leistung. Auch das Führungstor durch Tuncay Yilmazer brachte keine Besserung.

SuS Rayen - Alemannia Kamp 3:1 (1:0). Rayen war kampfstark und engagiert, siegte überraschend aber verdient. Tore: Florian Schwarz (2), Patrick Schwarz (SuS); Christian Lupsic (Kamp).

TB Rheinhausen - RW Moers 2:2 (0:2). Nach 90 ausgeglichenen Minuten stand es verdient Remis. Die Moerser Führung glichen Abdul Kerim und Daniel Fischer für den TB nach der Pause aus.

VfL Rheinhausen II - FC Rumeln-Kaldenhausen 0:1 (0:1). Ein enges, hart umkämpftes Spiel entschied Rumeln hauchdünn für sich. Marcel Terlinden traf zur Führung, sah später aber noch die Gelb-Rote Karte. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 22.03.2010

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Fitnessangebote
Tennis
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.