derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
TB Rheinhausen 2 - Meerbecker SV Moers 4:3
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung16.03.2010
Fußball von Bastian Hohmann 
Kamp bleibt auch ohne Spiel vorne

Alemannia Kamp hat in der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, der Konkurrenz in aller Ruhe zusehen können und die Tabellenführung dennoch gewahrt. Die Partie gegen den FSV Kapellen fiel zwar aus, doch der Vorsprung schrumpfte lediglich auf fünf Punkte gegenüber dem Rumelner TV.

SV Lintfort - VfL Rheinhausen II 2:1 (2:1). Die erste Halbzeit gehörte klar den Lintfortern, doch nach der Pause drückten die Gäste. Ein Remis wäre gerecht gewesen. Tore: Jasmin Dragovic, Anel Donarovic (SVL); Marcel Kugela (VfL).

FC Rumeln-Kaldenhausen - TB Rheinhausen 1:0 (1:0). Über weite Strecken dominierte der FCR, verpasste es aber, die 1:0-Führung von Daniel Stöpke weiter auszubauen. So geriet Rumeln in der Schlussphase noch unter Druck.

Rot-Weiß Moers - SuS Rayen 2:2 (0:2). Lange war Rayen besser und führte durch Tore von Benjamin Freitag und Sebastian Schwarz. Nach Florian Schwarz’ Gelb-Roter Karte kamen die Gastgeber in Überzahl aber durch Daniel Futz und Marius Mummereit noch zum Ausgleich.

TV Asberg II - TuS Asterlagen II 1:2 (1:0). Die Asberger Pausenführung war durchaus verdient, doch ab Wiederanpfiff spielte nur noch Asterlagen. Nezih Bayramoglu und Erol Sahin trafen zum Sieg, der auch noch höher hätte ausfallen können.

TB Rheinhausen II - MSV Moers 4:3 (2:1). Der Rheinhauser Sieg war schmeichelhaft. Die Gäste spielten gut, waren weitgehend überlegen und trafen folgerichtig durch Hayri Aykan, Matteo Stabik und Sandro Pibiri. Haarsträubende Abwehrfehler führten aber zur Niederlage.

OSC Rheinhausen II - Rumelner TV 0:2 (0:1). Von Beginn an spielte die Rheinhauser Reserve sehr defensiv und versuchte, das Unentschieden zu verteidigen. Doch die Rumelner Tim Fröse vor der Pause und Dennis Meinert kurz vor dem Ende machten diese Strategie zunichte. Der OSC hatte keine nennenswerten Torchancen und konnten den RTV-Erfolg daher nie gefährden. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 15.03.2010

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Tennis
Fitnessangebote
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.