derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Meerbecker SV Moers - Rumelner TV 1900 1:2
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung15.12.2009
Fußball von Bastian Hohmann 
Verkehrte Welt im Duell der TB-Teams

Noch rechtzeitig vor der Winterpause hat sich die erste Mannschaft des TB Rheinhausen in der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, noch einmal bis auf die Knochen blamiert. Im vereinsinternen Duell gegen die eigene Reserve setzte es nach einem überheblichen Auftritt eine derbe 1:4-Klatsche. Erfolgreicher war Alemannia Kamp. Die Mannschaft von Trainer Tim Wilke blieb auch im 16. Saisonspiel ungeschlagen und veredelte so die Herbstmeisterschaft, die bereits vor dem Wochenende fest stand. Die Konkurrenz gab sich allerdings auch keine Blöße. Härtester Verfolger bleibt der Rumelner TV mit acht Punkten Rückstand.

FC Rumeln-Kaldenhausen - FSV Kapellen 3:0 (3:0). Rumeln war an diesem Tag deutlich besser als die Gäste aus Kapellen. Akan Akcay, Christoph Klein und Sascha Leiteritz entschieden das Spiel schon vor der Pause, eher der FCR einen Gang zurückschaltete.

TuS Asterlagen II - ESV Hohenbudberg 1:3 (1:2). In einem von beiden Seiten ordentlichen Spiel agierten nur die Gäste auch mit dem nötigen Druck auf das gegnerische Tor. Belohnt wurden sie mit den Treffern von Meik Becker, Marcel Szymczak sowie Marius Wiesener und den drei Punkten.

GSV Moers III - Alemannia Kamp 1:2 (0:0). Die Grafschafter kämpften von Beginn an aufopferungsvoll und machten es den Gästen so schwer wie möglich. Letzlich war der Sieg des Tabellenführers aus Kamp aber verdient. Tore: Patrick Hergesell (GSV), Dominik Schmitte, Christian Lupsic (Kamp).

TV Asberg II - VfL Rheinhausen II 2:3 (1:2). Die Gäste taten sich gegen das sieglose Schlusslicht Asberg schwer und zitterten sich letztlich zum Sieg. Zunächst waren sie besser und führten auch verdient durch Tore von Caner Canbaz (2) und Miguel Sandoval. Doch gerade in der Schlussphase drängte Asberg auf den Ausgleich.

TB Rheinhausen II - TB Rheinhausen 4:1 (3:0). Nach einer indiskutablen Leistung der ersten Mannschaft fuhr die TB-Reserve einen in der Höhe verdienten Sieg ein.

OSC Rheinhausen II - SuS Rayen 0:1 (0:0). Lange musste sich Rayen gedulden, ehe sie den Rheinhauser Abwehrriegel knacken konnten. Von Beginn an verteidigte der OSC mit viel Leidenschaft und es dauerte bis zur 80. Minute, bevor die Gastgeber zum Siegtreffer kamen. Torschütze des Tages war Anel Karaykovic.

SV Lintfort - Rot-Weiß Moers 3:2 (1:1). Aufgrund einer starken ersten Halbzeit siegte der SV Lintfort insgesamt durchaus verdient. Klar überlegen verpasste der SVL es in Führung zu gehen. Als nach der Pause Rot-Weiß besser im Spiel war zeigte sich Lintfort eiskalt und fuhr nach Toren von Tobias Konoppka, Akif Arap sowie einem Moerser Eigentor drei Punkte ein.

MSV Moers - Rumelner TV 1:2 (0:1). Gegen die schier übermächtigen Gäste aus Rumeln zeigte der letztjährige Aufstiegsaspirant MSV eine gute Leistung und hätte mit etwas Glück in der druckvollen Schlussphase sogar einen Punkt holen können. Zuvor hatten für den RTV nur Andreas Kutzera und Dustin Bugheraba getroffen, obwohl Chancen für mehr Tore vorhanden waren. So brachte der Moerser Spielertrainer Okay Özdemir den Tabellenzweiten noch ins Zittern. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 14.12.2009

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis für Jedermann
Tennis
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Fitnessangebote
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.