derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Meerbecker SV Moers - ESV Hohenbudberg 1:4
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung09.12.2009
Fußball von Bastian Hohmann 
Spitzenteams geben sich keine Blöße

Das gesamte Führungsquartett in Gruppe 2 der Kreisliga B konnte an diesem Wochenende gewinnen.

OSC Rheinhausen II - Alemannia Kamp 1:4 (0:0). Der Tabellenführer aus Kamp spielte in der ersten Halbzeit schwach. Erst durch der OSC-Führung kurz nach der Pause wurden die Gäste wach und fuhren nach Toren von Christian Lupsic (2), Dennis Ronne und Lukas Ordon doch noch drei Punkte ein.

TV Asberg II - TB Rheinhausen 2:3 (1:3). Die Gäste siegten verdient, da sie in einem schwachen Spiel die klareren Chancen hatten und diese durch Andre Preuß, Abdul Kerim und Tim Raffel auch nutzten.

GSV Moers III - Rot-Weiß Moers 1:0 (1:0). Ein mäßiges Spiel entschieden die leicht überlegenen Grafschafter zurecht mit einem Tor von Phillip Karbstein für sich.

SV Lintfort - FC Rumeln-Kaldenhausen 2:4 (0:3). In der ersten Halbzeit waren die Rumelner klar besser, ließen mit laufender Spieldauer aber nach und gefährdeten den eigentlich verdienten Sieg. Tore: Tobias Konopka, Abdul Mujcinovic (SVL); Frederik Nietschke, Dirk Rückwarth, Marcel Terlinden, Akan Akcay (FCR).

TB Rheinhausen II - SuS Rayen 0:4 (0:0). Rayen bestätigte die guten Leistungen der letzten Wochen und siegten ungefährdet durch Tore von Christoph Lelonek, Cleif Zentarski, Mohcen Uoahit und Daniel Affeldt.

TuS Asterlagen II - VfL Rheinhausen II 2:2 (0:0). Das Spiel war weitesgehend ausgeglichen mit Druckphasen beider Teams. Ein leichtes Chancenplus war für Asterlagen zu verzeichnen, doch die Tore von Erhan Üyük und Nesih Bayramoglu reichten nicht zum Sieg.

MSV Moers - ESV Hohenbudberg 1:4 (1:0). Okay Özdemir, der ab sofort als Spielertrainer die Verantwortung in Meerbeck trägt, traf zum Einstand in dieser Funktion direkt. Allein, es brachte gegen übermächtige Gäste nichts. ESV-Tore: Thorsten Lenders (3), Appo Öztürk.

Rumelner TV - FSV Kapellen 5:1 (1:0). Kurz nach der Pause sorgte Kapellens Tuncay Yilmazer für den überraschenden Ausgleich. Bis zur 80. Minute dauerte es dann bis die Rumelner wieder in Führung gingen, ehe sie noch erhöhten. RTV-Tore: Meik Birnbaum, Dustin Bugheraba, Pier Voigt, Dennis Meinert, Andreas Kutzera. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 07.12.2009

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Tennis für Jedermann
Fitnessangebote
Tennis
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.