derwesten_nrz.jpg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
SuS Rayen - Meerbecker SV Moers 11:1
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Presse: Neue Rhein Zeitung09.11.2009
Fußball von Bastian Hohmann 
Alemannia baut ihren Vorsprung aus

Der große Gewinner des 12. Spieltags in der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, ist der SV Alemannia Kamp. Der Tabellenführer fuhr einen 8:0-Kantersieg gegen Asterlagen ein und blieb damit nicht nur an der Spitze, sondern baute seinen Vorsprung weiter aus. Denn die beiden Verfolger konnten ihre Spiele nicht gewinnen.

Am Freitagabend kam der Rumelner TV bei TB Rheinhausen nicht über ein 2:2 hinaus. Genauso erging es dem ESV Hohenbudberg. Die Mannschaft von Trainer Klaus Buschbaum spielte mit dem selben Ergebnis Remis bei der Reserve des VfL Rheinhausen. Hier lag es vor allem an der schlechten Chancenauswertung des ESV, denn Möglichkeiten zum Sieg gab es in Hülle und Fülle. Allerdings verdienten sich die Rheinhauser mit aufopferungsvollem Kampf den überraschenden, wenn auch glücklichen Punktgewinn.

Die Alemannia aus Kamp ist damit mit mittlerweile sechs Punkten Vorsprung Spitzenreiter. Dank der besseren Tordifferenz steht der Rumelner TV auf Platz zwei vor dem punktgleichen ESV Hohenbudberg.

TB Rheinhausen - Rumelner TV 2:2 (1:1). Bereits am Freitag sahen die Zuschauer ein gutes Spiel. Trotz eines leichten Rumelner Chancenplus war das Remis gerecht. Tore: Andre Preuß, Daniel Fischer (TB); Dustin Bugheraba, Pierre Voigt (RTV).

GSV Moers III - FSV Kapellen 2:2 (2:0). Die Partie bewegte sich auf eher niedrigem Niveau und hatte keinen Sieger verdient. Tore: Marc Zumwinkel (2, GSV); Tuncay Yilmazer (2, FSV).

SV Lintfort - OSC Rheinhausen II 2:2 (1:0). Gastgeber Lintfort war klar überlegen und vergab eine Reihe hochkarätiger Chancen. So reichten die Tore von Abdul El Hamati und Tobias Füller lediglich zu einem Punkt.

VfL Rheinhausen II - ESV Hohenbudberg 2:2 (2:2). Die Gäste waren hier die bessere Mannschaft, verloren aber wegen schlechter Chancenverwertung zwei Punkte. Tore: Dennis Kaub, Christian Giesen (VfL); Adam Gabor, Meik Becker (ESV).

SuS Rayen - MSV Moers 11:1 (5:1). Gegen völlig wehrlose Gäste feierte Rayen einen Kantersieg. Dabei durften sich gleich acht Spieler in die Torschützenliste eintragen: Patrick Schwarz, David Affelt, Josip Tufekcic (je 2), Tomo Antunovic, Benjamin Freitag, Sebastian Freitag, Fikret Music und Rachid Bouyagra.

Alemannia Kamp - TuS Asterlagen II 8:0 (4:0). Auch Kamp feierte einen deutlichen Sieg, wozu laut Trainer Tim Wilke selbst eine „mittelmäßige Leistung" reichte. Gegen die schwachen Asterlager trafen Lukas Ordon (3), Christian Lupsic (3), Thomas Richter und Daniel Tepus.

Rot-Weiß Moers - TV Asberg II 3:3 (1:1). Beide Mannschaften zeigten ein schwaches Spiel. Vor allem die Gastgeber enttäuschten und holten trotz drei Toren von Stefan Krause, Martin Balluch und Mathias Rudat nur einen Punkt.

FC Rumeln-Kaldenhausen - TB Rheinhausen II 2:0 (0:0). In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel drückte Rumeln auf die Führung und wurde belohnt. Dennis Friedrich und Marcel Terlinden trafen zum Sieg. rk

Quelle: Neue Rhein Zeitung / Druckausgabe vom 09.11.2009

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Tennis
Fitnessangebote
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Tennis für Jedermann
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.