rp-logo1.jpeg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Presse: Rheinische Post11.04.2009
Fußball von Bastian Hohmann
Schwafheim droht der Super-GAU

(RP) Seinen 20. Saisonsieg bekam der TuS Baerl geschenkt. Der SV Neukirchen II trat beim Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1, aufgrund personeller Probleme nicht an. Preußen Vluyn II setzte seinen Aufwärtstrend mit einem 4:0-Sieg über den SV Büderich fort, während das mittlerweile abgeschlagene Schlusslicht SV Schwafheim II gegen Concordia Ossenberg mit 0:4 die Segel streichen musste. SV Schwafheim II - Concordia Ossenberg 0:4 (0:2).

Das war eine leichte Aufgabe für den Tabellendritten. Der SVS II spielte ein wenig mit, das war's aber auch schon.

Preußen Vluyn II - SV Büderich 4:0 (0:0). Verlief der erste Abschnitt noch ausgeglichen, so spielten nach dem Wechsel nur noch die Preußen, für die Dennis Wilk, Hendrik Druen, Björn Beinlich und Christoph Burkhoff zum verdienten Sieg trafen.

Ganz schwere Zeiten stehen dem SV Schwafheim bevor. Nicht nur die Reserve in der Parallelgruppe – jetzt findet sich auch die erste Garnitur des ehemaligen Verbandsligisten am Tabellenende der Gruppe 2 wieder. Beim zuvor punktgleichen TB Rheinhausen II gab es keinen Zähler, so dass der FSV Kapellen und der ESV Hohenbudberg II am einst so erfolgreichen Club aus dem Moerser Osten vorbei zogen. An der Spitze bleibt der MSV Moers dem Liga-Chef SV Haesen-Hochheide im Nacken. Mit einer 0:5-Niederlage kehrte der SV Lintfort aus Rumeln zurück.

GSV Moers III - TuS Asterlagen II 2:1 (2:1). Eine Premiere gab's am Moerser Schlosspark: Erstmals gewann der GSV III ein Flutlichtspiel. Philipp Karbstein und Ralf Pachmann sorgten als Torschützen dafür. TB Rheinhausen II - SV Schwafheim 3:1 (2:0). Die Schwafheimer Defensive erwies sich erneut als Schwachstelle; sie verteilte einige Präsente. Da half es wenig, dass Daniel Gleinitz für den SVS erfolgreich war.

RW Moers - FSV Kapellen 2:2 (1:0). Ging's im Hinspiel noch hektisch zu, so war es diesmal eine ganz friedliche und faire Veranstaltung mit einem gerechten Ergebnis. Andreas Kocot und Daniel Futz (RW) sowie Tuncay Yilmazer und Daniel Bohlmann (FSV) trafen. MSV Moers - OSC Rheinhausen II 2:0 (0:0). Der OSC II igelte sich vor seinem Tor ein. Es dauerte länger als eine Stunde, ehe Okay Özdemir den Rheinhauser Riegel knackte. Sandro Pibiri legte nach.

TV Rumeln - SV Lintfort 5:0 (0:0). Bis zur 65. Minute präsentierte sich der SVL als gleichwertiger Gegner. Ein Doppelschlag brachte die Hausherren nach vorn und die Gäste, die die Köpfe hängen ließen, aus der Bahn. ESV Hohenbudberg II - SuS Rayen 2:1 (1:1). So richtig viel Glück hatte der SuS nicht im Gepäck. Die Mannschaft dominierte, ließ aber bis auf den 1:1-Ausgleich durch Olaf Meisen ihre guten Torchancen aus.

Lesen Sie den Artikel auf rp-online.de

Quelle: Rheinische Post

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Tennis
Tennis für Jedermann
Fitnessangebote
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.