rp-logo1.jpeg MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
Presse: Rheinische Post11.08.2008
Fußball von Bastian Hohmann
Nur ein echter Paukenschlag

(RP) FĂŒr die Favoriten GSV Moers und Fichte Lintfort zĂ€hlt nicht das Ergebnis, sondern nur der Einzug in die nĂ€chste Pokalrunde. Beim TuS Baerl sieht das schon ganz anders aus: Der B-Ligist sorgt fĂŒr die Überraschung und wirft den Bezirksligisten Preußen Vluyn aus dem Rennen.

So richtig geliebt wird die erste Pokalrunde des Fußball-Kreises wahrlich nicht. Zumindest nicht von den Trainern der höherklassigen Mannschaften. „Wir sind durch, haben unsere Aufgabe erledigt, nur das zĂ€hlt“, fasste Fichte Lintforts Coach Uwe Ansorge den Auftritt seiner Mannen beim 2:0 in Asberg zusammen. Auch Georg Mewes, Trainer des Verbandsligisten GSV Moers, verwies lieber auf die Begleiterscheinungen des 2:1-Sieges in Rheinkamp. „Jetzt haben wir einige Verletzte mehr“, betonte er etwas zerknirscht. Ganz anders sehen die „Kleinen“ im Fußball-Theater des Kreises ihre Pokalerfolge. Der TuS Baerl freute sich ausgelassen nach seinem Überraschungserfolg ĂŒber den Bezirksligisten Preußen Vluyn. SC Rheinkamp - GSV Moers 1:2 (1:1). Nach einem abgewehrten Eckstoß hĂ€mmerte Senad Becirovic den Ball aus 20 Metern Distanz in die Grafschafter Maschen. Andre Kampen sorgte vor dem Wechsel fĂŒr den Ausgleich, ehe Björn Schulz zum GSV-Sieg traf. Kurz vor Schluss vergab Manfred Wranik mit einem verschossenen Elfer das mögliche 1:3. TV Asberg - Fichte Lintfort 0:2 (0:1). Marcel Gomez verpasste mit einem Pfostenschuss die mögliche Asberger FĂŒhrung. Auf der anderen Seite machte es Marc Paaßens beim Tor zum 0:1 besser. Albert Mehmetis Elfmeter entschied die Partie. SV Scherpenberg - VfL Repelen 2:4 (1:2). Benjamin Weyers (2), Fabian Konik und Jan Wennrich schossen den Neu-Bezirksligisten in die zweite Runde. Marvin Schlösser und Marcel Hau sorgten fĂŒr den zweimaligen Scherpenberger Ausgleich. TuS Baerl - Preußen Vluyn 2:1 (2:0). Die deutliche FĂŒhrung des B-Ligisten zur Pause durch Treffer von Heiner Thomas und Roman Heger war nicht unverdient. Erst in der 89. Minute traf Sanel Pedljic zum Anschluss fĂŒr den enttĂ€uschenden Favoriten. SV Haesen-Hochheide - SV Neukirchen 1:5 (0:5). Bis zur Pause schossen Mohammed Jabri per Hattrick sowie Ensudin Hasanov und Mirsa Husejnagic die Tore fĂŒr den SVN. Mit der Zerrung von Maya Kurdi folgte der Bruch im Spiel der Klingerhufer. FSV Kapellen - SV Schaephuysen 2:6 (1:4). Tobias Trollst glĂ€nzte als dreifacher TorschĂŒtze der GĂ€ste; zudem waren auf Seiten des SVS Marcel Wittkowski, Carsten und Peter Federl erfolgreich. FĂŒr die Hausherren trafen Ismail Ak und Frank in het Panhuis. TB Rheinhausen - TĂŒrkiyemspor Lintfort 2:4 (2:2, 2:1) n.V. Das war ein mĂŒhseliger Erfolg fĂŒr den Lintforter Gast, der sich vor allem bei Kevin Kauertz bedanken darf. Der Neuzugang von Alemannia Kamp erzielte sĂ€mtliche TĂŒrkiyemspor-Treffer. RW Moers - DJK Lintfort 1:3 (1:2). Im Schongang nahm die DJK die PokalhĂŒrde in HĂŒlsdonk. Daniel Tempesta (2) und Semet Peker trafen fĂŒr den Sieger. FĂŒr die Rot-Weißen erzielte Dominik Gangelhoff den Ehrentreffer. MSV Moers - TuS Rheinberg 5:3 (2:3). Mattheus Stabik und Okay Özdemir schossen den MSV mit 2:0 in FĂŒhrung, ehe die GĂ€ste drei Mal trafen. Nach der Pause sorgten BĂŒlent GĂŒnes sowie erneut Stabik und Özdemir fĂŒr den ersten Meerbecker Pokalsieg seit vier Jahren. Viktoria Alpen - SuS Rayen 4:2 (1:1, 0:1) n.V. Volker Hermann schoss die GĂ€ste frĂŒh in FĂŒhrung. Erst nach 88. Minuten rettete sich die Viktoria in die VerlĂ€ngerung, in der fĂŒr Rayen nur noch Fabio Pibiri traf. SV Lintfort - ESV Hohenbudberg 3:1 (0:0). Erst nach dem Wechsel wurden die Lintforter fĂŒr ihr gutes Spiel auch mit Toren belohnt. Florian (2) und Patrick Schwarz sicherten den verdienten Erfolg.

Lesen Sie den Artikel auf rp-online.de

Quelle: Rheinische Post

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Fitnessangebote
Tennis
Tennis für Jedermann
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.