MSV Moers Logo MSV Moers Logo
 
Nächstes Spiel:
Es wurde keine Begegnung gefunden.
Werde Mitglied beim MSV Moers
facebook.png Twitter-icon.png
>> ShowNews
SV Schwafheim - Meerbecker SV Moers 0:1 (0:0)
  Info       Bericht       Statistik       Bilder    
Arbeitssieg für die Erste Mannschaft19.05.2008
Fußball von Frank Bonert 
Wichtige Punkte im Abtstiegskampf

Arbeitssieg für den MSV

Mit 1 -0 gewann unsere Erste ihr Spiel beim SV Schwafheim.

Nach den Ereignissen der letzten Wochen zeigte sich unser Team in der ersten Hälfte verunsichert, da unsere Verfolger Preußen Vluyn II und VFL Rheinhausen II schon ihre Spiele gewonnen hatten. Damit waren beide in der Tabelle an uns vorbeigezogen.

Toni Reol stellte sich als Libero auf und verstärkte die Abwehr mit zwei zusätzlichen defensiven Spielern. Ziel war es, zu null zu spielen.
Zweimal hatten wir in der ersten Hälfte Glück als der Gegner nur Latte und Pfosten traf. Beim Lattentreffer rettete Reol den Ball von der Linie.
In der Offensive bekamen wir gar nichts auf die Reihe. Ein paar Fernschüsse, sonst nichts.

Die zweite Hälfte ging unser Team aggressiver und offensiver zu Werke.
Nach 65 Minuten tauchte plötzlich Toni Ruggiero alleine vorm Torwart auf, und dieser konnte ihn nur auf Kosten eines Elfmeters bremsen.
Diesen verwandelte Reol sicher.
Danach drängte uns Schwafheim in unsere eigene Hälfte und wir hatten Glück und einen guten Torwart H. Quagliarella. Einmal war er wieder geschlagen, aber Reol rettete erneut auf der Linie.
Konterchancen für uns wurden von Fabio Pibiri und Sandro Pibiri vergeben.
Danach Schlusspfiff und großer Jubel, zumal wenig später das 0 – 3 von Rheurdt gegen SuS Rayen bekannt wurde.

Es war nur ein Arbeitssieg, aber sehr wichtig für unser Selbstvertrauen.
Diesmal sind wir als Mannschaft aufgelaufen und haben uns durch unseren Einsatz und unseren Kampf den Sieg verdient. Endlich hatten wir auch mal das Glück auf unserer Seite.

Die Abwehr war diesmal der Beste Mannschaftsteil.
M. Carrozzo, E. Concudo, als Manndecker ließen wenig zu.
U. Plicht, S. Pibiri und W. Trullu räumten vor der Abwehr alles weg.
Maik int Veen war ein echter „Sechser“ vor der Abwehr, konnte aber keine Akzente nach vorne setzen.
Bei soviel Defensive war es schwer für unsere Offensive sich durchzusetzen.
T. Ruggiero, V. Ruggiero und F. Pibiri waren manchmal ohne Unterstützung,
gaben aber nie auf, rannten bis zur Erschöpfung und wurden gegen Ende der Partie gegen Kay Wittmann, D. Klingenberg und Andre Schulte ausgewechselt.
Diese drei stellten sich auch sofort in den Dienst der Mannschaft und erfüllten ihre Aufgaben.

Danke an die Mannschaft, den Trainer, dem Betreuer Kevin Braun und dem nicht zum Einsatz gekommenen Ersatzspieler M. Cappiello.

Danke auch an die zahlreichen mitgereisten MSV Fans.

F. Bonert

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Fitnessangebote
Tennis für Jedermann
Die Stolperer - Lauftreff in Moers
Tennis
Impressum & Datenschutz
Copyright © 2018 Meerbecker SV Moers 13/20 e.V.